Taller de cine y animación

Consejos | Recomendaciones | Revisión

Wann Erscheint Silber Das Dritte Buch Der Träume?

Wann Erscheint Silber Das Dritte Buch Der Träume
Gerelateerd Dream a Little Dream 20 juni 2013 Het tweede boek der 26 juni 2014 Dream a Little Dream 18 juni 2015

Wird die Silber Trilogie verfilmt?

Beinahe zehn Jahre ist es her, da erschien mit “Silber – Das erste Buch der Träume” der Auftakt einer Trilogie, die sich innerhalb kürzester Zeit zu einem bahnbrechenden Erfolg entwickelte. Insgesamt verkauften sich die Romane über vier Millionen Mal. In ihrer “Silber”-Trilogie entführte Kerstin Gier ihre Leserinnen und Leser in eine skurrile, mysteriöse Traumwelt, die einige Überraschungen bereithält. Das Fantasy-Abenteuer wird nun von Constantin Film für Prime Video verfilmt. Bild: Pixabay (Symbolbild) Das Fantasy-Abenteuer um Liv (Olivia Silber), die einem mysteriösen Bund von Traumreisenden beitritt und lernt, in die Träume anderer Menschen einzutreten, wird im kommenden Jahr auf der Kinoleinwand zu sehen sein. “Silber” (AT) ist eine Produktion von Constantin Film für Amazon Studio.

Wann kommt der Film Silber raus?

12.09.2022 – 18:30 Constantin Film München (ots) Dreharbeiten für Fantasy-Abenteuer nach der Erfolgstrilogie von Kerstin Gier in Dublin gestartet. Constantin Film produziert mit der Verfilmung von Kerstin Giers Bestseller “Silber” (AT) einen neuen Film für Prime Video.Die Dreharbeiten finden derzeit in Dublin und London in deutscher und englischer Sprache statt.

Der Film wird 2023 weltweit exklusiv bei Prime Video zu sehen sein. Ein internationaler, junger Cast verkörpert die beliebten Figuren der erfolgreichen Buchreihe. Zu sehen sind unter anderem Jana McKinnon ( Wir Kinder vom Bahnhof Zoo ) als Liv, Riva Krymalowski ( Als Hitler das rosa Kaninchen stahl) als Mia, Rhys Mannion ( It Is In Us All ) als Henry, Chaneil Kular ( Sex Education ) als Arthur, Efeosa Afolabi als Jasper, Théo Augier als Grayson, Josephine Blazier als Anabel, Nicolette Krebitz ( Preis der Freiheit ) als Ann und Samirah Breuer ( Der Greif, One Night Off ) als Persephone.

Im Film “Silber” (AT) zieht die 17-jährige Liv mit ihrer Mutter Ann und kleinen Schwester Mia nach London. Als Liv den mysteriösen Henry kennenlernt, ändert sich alles. Er gehört einem geheimen Kreis an, der die Fähigkeit des luziden Träumens besitzt. Noch ahnen sie nicht, dass die Erfüllung ihrer Träume einen hohen Preis fordert.

  • Wir freuen uns sehr, Prime-Mitglieder auf der ganzen Welt mit der Verfilmung von Silber (AT) zum Träumen einzuladen”, sagt Philip Pratt, Leiter Deutsche Originals bei Amazon Studios.
  • Silber (AT) vereint starke Elemente von Drama, Thriller, Mystery und Romantik.
  • Mit Constantin Film als starkem Partner, einem fantastischen Cast und Helena Hufnagel als Regisseurin wird der Film unsere Zuschauerinnen und Zuschauer weltweit in seinen Bann ziehen.” “Der Film ‘Silber’ (AT) eröffnet den Zuschauerinnen und Zuschauern eine fantastische Welt zum Träumen,” meint Lena Schömann, Produzentin bei Constantin Film.

“Mit viel Witz und Charme erzählt der Mystery-Thriller eine feinsinnige Geschichte über Freundschaft und die erste zarte Liebe. Ich bin selbst großer Fan der Romanreihe von Kerstin Gier und freue mich sehr, gemeinsam mit Amazon den ersten Teil der erfolgreichen Jugendbuch-Trilogie unter der Regie von Helena Hufnagel auf den Bildschirm bringen zu dürfen.

Ein Auftakt mit einer starken Hauptfigur, der die Welt zwischen Traum und Realität verschwimmen lässt.” “Silber” (AT) ist eine Produktion von Constantin Film für Amazon Studios. Helena Hufnagel ( Generation Beziehungsunfähig ) führt Regie. Produzentin ist Lena Schömann ( Fack Ju Göhte 1-3, Das perfekte Geheimnis ), Producerinnen sind Nicole Springstubbe ( Fack Ju Göhte 3, Das perfekte Geheimnis ) und Marina Schiller ( Drachenreiter, Bruder vor Luder ).

Das Drehbuch stammt von Sina Flammang (Katakomben, You are Wanted). Drehbuchmitarbeit: Christian Ditter (How to be Single, Love, Rosie) Für Rückfragen: Constantin Film Presse Telefon: 089 44 44 600 E-Mail: [email protected] Original-Content von: Constantin Film, übermittelt durch news aktuell

Wird es einen vierten Teil von Silber geben?

Silber – Die Trilogie der Träume ist ein dreiteiliger Fantasy-Roman der deutschen Schriftstellerin Kerstin Gier, Die Bücher gehören in die Kategorie der Jugendbücher. Erschienen sind die Bücher in den Jahren 2013, 2014 und 2015 im Fischer Verlag, Die Trilogie besteht aus den Büchern Silber – Das erste Buch der Träume, Silber – Das zweite Buch der Träume und dem finalen Teil Silber – Das dritte Buch der Träume,

Was passiert in Silber 3?

– Lang ersehnt und nun endlich gelesen. Der dritte Teil der Silber-Trilogie ließ wahrhaft lange auf sich warten. Doch hat sich das Warten gelohnt? Zumindest das Cover und die Aufmachung des Buches sind wieder einmal traumhaft, anders kann man das gar nicht sagen.

  1. Von der Geschichte hatte ich mir ein fulminantes Finale erwartet, insbesondere da mich der Auftakt der Trilogie vor drei Jahren schier umgehauen hatte, während der zweite Teil schon merklich abflachte.
  2. An die Handlung des zweiten Buches konnte ich mich nur noch rudimentär erinnern, aber hier hilft ja glücklicherweise oftmals das aus.

Im dritten Buch der Träume müssen Liv und ihre Freunde sich weiterhin mit Arthur herumschlagen. Arthur ist jedoch um einiges gefährlicher geworden, denn er kann inzwischen Menschen auch im Wachzustand manipulieren, was er eindrucksvoll an einer Lehrerin der Frognal Academy demonstriert.

  • Doch Liv plagen auch noch andere Sorgen.
  • Sie hat Henry angelogen und einen Freund erfunden, den sie mal gehabt haben will.
  • Nun ist nicht nur noch unklar, wie sie nun eigentlich zueinander stehen, sondern auch wie sie da wieder raus kommen soll.
  • So sehr ich mich auf die Fortsetzung gefreut habe, so lange brauchte ich, um in die Story wieder hinein zu kommen.

Zwar beginnt der Roman mit einem Prolog über Anabel und ihren durchgeknallten Psychiater, der es einem kalt den Rücken hinunter laufen lässt, doch dann passiert irgendwie nichts besonderes. Klar, Liv verstrickt sich in ihre Lügen, was höchst amüsant ist.

  1. Arthur lässt die Puppen tanzen, was Stimmung bringt.
  2. Secrecy schreibt Gemeinheiten auf ihrem Blog, auch witzig und amüsant.
  3. Um es auf den Punkt zu bringen, ich habe mich gelangweilt und gleichzeitig amüsiert.
  4. In der Welt der Träume passiert nicht viel Neues, das Mystische, das mich im ersten Teil so sehr angesprochen hat, ist nun vollends verpufft.

Und die Liebesgeschichte zwischen Liv und Henry könnte nicht langweiliger sein. Man hofft, dass Grayson und Mia, die einzigen Protagonisten mit Pep, es vielleicht noch heraus reißen. Am Ende ist es Kerstin Giers lockerer Schreibstil, der es heraus reißt.

  • Auch der dritte Teil strotzt von witzigen Wortgefechten und lustigen Einfällen, immer wieder musste ich laut lachen und freute mich auf die nächste Pointe.
  • Ab der Hälfte zieht die Handlung dann auch etwas an, so dass ich das Buch nicht nur um des Lachens Willen weiter gelesen habe.
  • Insgesamt verflacht die tolle Grundidee der Trilogie jedoch immer mehr und nimmt vor allem immer weniger Raum ein.

Auch die Auflösung des Rätsels um Secrecy ist eher enttäuschend, wenn auch die einzig logische Erklärung. Letzenendes wirkt es dennoch wie an den Haaren herbei gezogen. Man merkt, ich war enttäuscht. Die Trilogie ist meiner Meinung nach immer mehr abgeflacht und hat nach dem wunderbaren Auftakt keine neuen Ideen mehr hervorgebracht.

  • Ich habe selten in einem Jugendbuch eine so leidenschaftslose Liebesgeschichte gelesen.
  • Irgendwie hatte ich schon beim zweiten band das Gefühl, dass sie ins Leere laufen soll.
  • Vielleicht war es keine so gute Idee, die Story auf drei Bände auszudehnen und weniger wäre mehr gewesen.
  • Einzig Kerstin Giers wunderbar erheiternder Schreibstil zieht sich durchgehend konstant durch alle Bücher und sorgt für das bekannte Wohlfühl- und Lacherlebnis.

© Tintenelfe

Auch diese Blogger haben zum letzten Mal mit Liv Silber geträumt Bookwives Die Website zur Silber-Trilogie

Wer ist Secrecy?

Secrecy war eine Bremer Thrash-, Power- und Progressive-Metal-Band. Sie wurde im Jahr 1986 gegründet, löste sich 1993 auf, sich 2007 wieder zusammenfand und 2008 wieder auflöste. LIVE Punkte 103 Bewertung

Wann erscheint Band 2 von Vergissmeinnicht?

Im Laufe der Jahre habt ihr mich mit Fragen gelöchert. Weil ich unmöglich jeder oder jedem einzeln antworten kann (für den Grund schaut bitte dazu unter die Frage „Warum schreiben Sie nicht mehr und viel schneller Bücher?”), sammele ich hier einfach eure häufigsten und wichtigsten Anliegen und beantworte sie.

  • Schaut doch gern durch – bestimmt sind eure Fragen auch dabei! Ich bemühe mich, die FAQs aktuell zu halten und neue Fragen zu ergänzen.
  • Nach Häufigkeit sortiert.
  • Und nein – ich habe keine einzige dazuerfunden, ich schwöre!) Was man bei Licht nicht sehen kann, der erste Band der neuen Trilogie Vergissmeinnicht ist 2021 erschienen.

Weil es mir längere Zeit nicht so gut ging, wird Vergissmeinnicht Band 2 – Was bisher verloren war – erst 2023 erscheinen, dafür aber extra spannend und lustig sein, versprochen. Und im dritten Band – Was die Welt zusammenhält – geht es dann richtig rund.

  1. Vergissmeinnicht erzählt die abenteuerliche und irgendwie auch ziemlich romantische Geschichte von Quinn und Matilda und ist randvoll mit geheimnisvollen Wesenheiten und Prophezeiungen, magischen Portalen, umweltfreundlichen Feen, gefährlichen Blutwölfen – und einem Wasserspeierdämon namens Bax.
  2. Der eigentlich ein eigenes Buch wollte und sich auch dementsprechend benimmt.

Ich glaube ja, es ist umgekehrt: Die Ideen kommen zu mir. Gott sei Dank. Für ein Buch braucht es übrigens viel mehr als nur eine einzige Idee. Die meisten davon habe ich schon, wenn ich anfange, den Roman zu planen, einige müssen dann aber während des Schreibens ganz neuen Ideen Platz machen (Die alten sind dann sicher beleidigt und gehen woanders hin und reden da schlecht über mich ) Das ist wirklich schwer zu beantworten, manche Ideen, wie die, dass sich Menschen gegenseitig in ihren Träumen besuchen können, habe ich schon viele Jahre im Kopf, aber es fehlt die richtige Geschichte dazu, andere kommen ganz plötzlich über Nacht – eine einzige Idee reicht ja noch lange nicht für ein ganzes Buch, also muss man sie hegen und pflegen und gut weglegen, um sie zum geeigneten Zeitpunkt wieder hervorzaubern.

  • Nein, die Reihe ist abgeschlossen.
  • Aber in In Wahrheit wird viel mehr gelogen geht es um Mimis kleine Schwester Carolin, und das Buch spielt auch weitgehend in der Insektensiedlung.
  • Nein, Wolkenschloss ist ein Einzelband. Gerne.
  • Ich bringe dann auch Kuchen mit.
  • Und Harry Styles.
  • Nein, Spaß.
  • Ich würde wirklich gern überall dabei sein, wo über meine Bücher gesprochen wird, aber das geht zeitlich einfach nicht.

Ja. Auch wenn es manchmal ziemlich lange dauert. Dazu musst du deine (vollständige!!) Adresse und den Namen (ja, auch den Nachnamen!!) per Mail schicken. Und wenn du zusätzlich ein Autogramm für deine beste Freundin möchtest, schreib das doch bitte einfach direkt mit dazu, denn manchmal breche ich bei Mails wie „Liebe Frau Gier, vielen Dank für das Autogramm, das Sie letzte Woche geschickt haben.

  1. Gestern ist auch das Autogramm für meine Freundin Lara bei mir angekommen.
  2. Ich habe aber vergessen, dass ich auch noch ein Autogramm für meine Freundin Sarah bräuchte, meine Adresse haben Sie ja” völlig grundlos in Tränen aus.
  3. Nein, das geht leider nicht, das Hin- und Herschicken kostet einfach so viel Zeit und Mühe.

Man kann sich die Bücher aber immer auf meinen Lesungen signieren lassen. Ich gehe meist einmal im Jahr auf Lesetour und besuche viele Städte in Deutschland. Die Termine erfahrt ihr beim Fischer Verlag oder auf meiner Instagram-Seite. Für Lesungsanfragen aller Art wenden Sie sich bitte an den Fischer-Verlag, die Adresse findet ihr unter Kontakt,

  • Filmfragen kann ich euch leider nicht beantworten, da müsst ihr euch an die Produzenten wenden.
  • Alle Neuigkeiten zu anstehenden Verfilmungen kann man auf meiner Instagramseite erfahren. a) Nein.
  • Obwohl ich manchmal verdammt neugierig wäre, reicht meine Zeit dafür einfach nicht.
  • B) Leider nein.
  • Aber im nächsten Leben werde ich Verleger.

Ich finde es auf jeden Fall wunderbar, dass du auch schreibst und wünsche dir alles Glück der Welt für die Verlagssuche. London ist meine allerliebste Lieblings-Stadt, ich finde, dort lauert wirklich an jeder Ecke eine Geschichte. Deswegen spielen auch meine ersten beiden Trilogien in London.

Das Wolkenschloss liegt allerdings in der Schweiz, und Quinn und Matilda aus Vergissmeinnicht wohnen in einer deutschen Großstadt. Nein – bei einem Praktikum soll man ja was lernen, und beim Schreiben kann mir (leider) niemand helfen. Und mir dabei zuzuschauen ist sehr langweilig, weil ich die meiste Zeit Löcher in die Luft starre.

Am liebsten und effektivsten schreibe ich zu Hause an meinem Schreibtisch in meinem kleinen Arbeitszimmer. Ich bin immer sehr neidisch auf alle Kollegen, die ihre besten Kapitel im Zug/im Café oder in der Hängematte schreiben. Ja, ich hab schon in der Schule gern gemalt.

  • Ich mache übrigens auch Tattoos.
  • Nein, Scherz.
  • Ich bin sehr froh und stolz, dass Eva Schöffmann-Davidov die Cover meiner Jugendbücher gestaltet, ich finde, es gibt auf der ganzen Welt keine schöneren. Nein.
  • Aber es wird sehr wahrscheinlich noch mal ein Wiedersehen mit Xemerius in London geben.
  • Hm, ich kann mir durchaus vorstellen, dass Mia irgendwann ein neues Abenteuer im Traumkorridor erlebt Aber auch Matilda aus Vergissmeinnicht beherrscht das Traumwandeln und Imaginieren, sie und Liv würden sich sicher bestens verstehen.

Ich hab keins. Aber wenn ich eins hätte, dann vielleicht: Mach dich locker, Bocker. Nein, Spaß. Ich finde „Spring – und lass dir auf dem Weg nach unten Flügel wachsen” (von Ray Bradbury) ist ein sehr schönes Motto. Natürlich nur im übertragenen Sinn. Das weiß ich auch nicht genau – wahrscheinlich, weil ich auch versuche, im echten Leben immer etwas Komisches an einer Situation zu finden.

  1. Es macht das Leben einfacher, wenn man ab und an darüber lachen kann, finde ich.
  2. Weil ich dumme Nuss erst vor einigen Wochen überhaupt entdeckt habe, dass man sich dort Nachrichten schreiben kann.
  3. Waaaaah! Da hatten sich tausende angesammelt, die kann ich unmöglich alle beantworten.
  4. Dabei freue ich mich natürlich immer über eure lieben Worte, und ich versuche, auch bei Instagram wenigstens alles zu lesen.

Ihr könnt mir aber auch gern eine Mail schicken. Xemerius oder Baximilian wären perfekte Freunde – ich hätte gern einen unsichtbaren Verbündeten, der durch Wände gehen kann Die Antwort ist langweilig: Immer das, was ich gerade schreibe. Handarbeiten. Ich weiß nicht, wer schlimmer traumatisiert ist, ich oder der Topflappen, der eigentlich ein Schal sein sollte Mathe mochte ich auch nicht.

Und Chemie war immer furchtbar. Wie langweilig wäre das denn bitte??? Aber um genau solchen Bitten vorzubeugen, ist Vergissmeinnicht abwechselnd aus Matildas und Quinns Sicht geschrieben. Ich bin gespannt, wie euch das gefällt. Oh ja. Jeder braucht eine Leslie in seinem Leben. Oder einen Peter. Meine Leslie heißt Biggi.

Ich liebe Lesen und Gärtnern, koche und backe gern für Freunde, bastele lustige Junkjournals und schaue viele Filme und Serien. Nein, schreiben Sie das mal schön selber! Das Schreiben ist ja die eigentliche Arbeit, Ideen habe ich selber mehr als genug.

Bitte, bitte hört auf, mir solche Fragen zu stellen. Ich brauche nämlich immer ewig, um darüber nachzudenken – und morgen kann es auch schon wieder ganz anders sein. Und so wird das Buch niemals fertig. (Eher ein dunkles Lapislazuliblau übrigens im Moment ) Glaubt mir, nichts würde ich lieber tun als das.

Wenn ich eine Idee zu einem Buch habe, denke ich erst einmal lange darüber nach. Manchmal sogar Jahre. Und oft habe ich danach so etwas wie einen fertigen Film im Kopf und kenne meine Figuren sehr genau. Nur – jetzt muss ich das Ganze noch aufs Papier bringen.

See also:  Wer Keine Träume Hat Zitat?

Wird das Buch Save Me verfilmt?

»Save me« von Mona Kasten wird verfilmt Wann Erscheint Silber Das Dritte Buch Der Träume Mona Kasten. (Foto: privat) Mona Kasten zu den ersten deutschen Nachwuchsautorinnen im Bastei-Lübbe -Imprint Lyx, Mit ihrem Serienauftakt „Save me” landete sie direkt einen Bestseller und ist seitdem Dauergast in den SPIEGEL -Bestsellerlisten. Die Trilogie hat eine deutschsprachige Gesamtauflage von über 1,5 Millionen Exemplaren zu verzeichnen.

Wie viele Teile von Silber gibt es?

4,4 Sterne bei 14.672 Bewertungen Freundschaft, Liebe und dunkle Geheimnisse: “Silber” ist die neue Jugendbuch-Reihe der deutschen Bestseller-Autorin Kerstin Gier. Nach der erfolgreichen Edelstein-Trilogie folgt mit der dreibändigen Reihe “Silber” die nächste spannende Trilogie für Jugendliche ab 14 Jahren.

Die drei Bände “Silber – Das erste Buch der Träume”, “Silber – Das zweite Buch der Träume” und “Silber – Das dritte Buch der Träume” von Kerstin Gier drehen sich um die Hauptheldin Liv. Das Mädchen träumt nachts von den wildestes Dingen, die sich sehr real anfühlen. Die Autorin Kerstin Gier hat diesmal London zum Ort der Handlung gemacht und zieht in der Geschichte ihre Leser immer weiter in eine mystische Welt der Träume, die Protagonistin Liv Stück für Stück entdeckt.

Dabei treten dunkle Geheimnisse ans Licht, die Liv Silber und ihre Gefährten in Gefahr bringen. Die Bücher der “Silber”-Reihe von Kerstin Gier sind zwischen 2013 und 2015 im Fischer Verlag erschienen.

Wird Vergissmeinnicht von Kerstin Gier verfilmt?

„Silber”-Film von Kerstin Gier: Filmstart – Die dreiteilige Buchreihe rund um Liv Silber, die das Geheimnis ihres mysteriösen Stiefbruders Grayson auf der Spur ist, war ein riesen Erfolg. Kein Wunder also, dass die Filmrechte schnell vergeben wurden. Jetzt steht endlich fest: Der Film wird 2023 weltweit exklusiv bei Prime Video zu sehen sein. >>Silber-Trilogie Band 1 | Band 2 | Band 3 << Das könnte Sie auch interessieren:

Interview | Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Jana McKinnon als Christiane F. Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!* „LOL: Last One Laughing”-Staffel 4: Kandidat:innen & Starttermin stehen fest!

Wann gibt es kein Silber mehr?

Silber Das Gold des kleinen Mannes – Selbst wenn die analoge Fotografie komplett verschwinden sollte, wird sich der Zusatzbedarf der Industrie allein aus den Minen nicht decken lassen. Auf Basis der aktuellen Minenproduktion reichen die vom US Geological Survey als wirtschaftlich abbaubar eingestuften Silberreserven nur noch 13 Jahre.

  1. Auch Regierungen können nicht gegensteuern – weil sie kein Silber mehr haben.
  2. Geschlossen werden könnte die Lücke durch Recycling.
  3. Das lohnte sich bisher kaum.
  4. Nur ein Fünftel der weltweiten Silbernachfrage wird aus recyceltem Altsilber bedient.
  5. Nach Schätzungen der CPM Group wurden auf der Welt bisher gut 44 Milliarden Unzen Silber gefördert.22 Milliarden Unzen wurden entweder industriell eingesetzt, verbraucht oder kamen sonst irgendwie abhanden, weitere 22 Milliarden sind noch erhalten: als Schmuck, Besteck oder in religiösen Objekten und zu einem kleinen Teil in Form von Barren und Münzen.

Zusammen mit gut 18 Milliarden Unzen, die noch im Boden liegen, kommt man auf 40 Milliarden Unzen – das Fünffache der vergleichbaren Goldmenge. Zu aktuellen Marktpreisen ist das auf der Welt vorhandene Gold aber nicht fünfmal, sondern zehnmal höher bewertet als das ober- und unterirdisch verfügbare Silber.

  • Sicher, die Daten sind geschätzt, die Tendenz aber dürfte stimmen: Gemessen an den Mengenverhältnissen der beiden Edelmetalle, lässt sich für Silber tatsächlich ein höheres Steigerungspotenzial ableiten als für Gold.
  • Gegenüber Standardaktien liegt Silber längst auf der Überholspur.
  • Das zeigt die sogenannte Dow/Silber-Ratio.

Die Kennzahl lässt sich einfach ermitteln, indem der aktuelle Stand des aus 30 US-Aktien zusammengesetzten Dow Jones durch den aktuellen Silberpreis in US-Cent geteilt wird. Fällt die Kennzahl, läuft Silber besser als US-Aktien – und umgekehrt. Seit 2001 schlägt Silber die Aktien.

  1. Die Dow/Silber-Ratio fiel seither von 25 auf aktuell gut 6.
  2. Der letzte Abwärtszyklus der Dow/Gold-Ratio endete 1980 bei 0,2.
  3. Daran gemessen hätte Silber bei unverändertem Dow Jones Potenzial bis 500 Dollar.
  4. Aktuell nehmen nicht nur die Silber-bestände in deutschen Kellern zu, sondern auch in Londoner oder Zürcher Tresoren.

Dort lagern die Barren, mit denen die börsennotierten Silberfonds besichert sind – mittlerweile fast 400 Millionen Unzen oder 60 Prozent der Jahresfördermenge. „Es sind starke Hände, die hier kaufen und die sich auch von traditionell hohen Preisschwankungen bei Silber nicht abschrecken lassen”, glaubt Börsenbriefschreiber Schulte.

Wie alt ist Liv in Silber?

Seite: 1 – 2 – 3,12 Geschichten 1 bis 20 (von 233 insgesamt): Geschichte Romance, Fantasy / P18 / Het Grayson Spencer Henry Harper Mia Silber OC (Own Character) Olivia “Liv” Silber Secrecy Die fast 18-jährige Liv Silber ist eines der beliebtesten Mädchen in ihrem Abschlussjahrgang an der Frognal Academy.

  • Sie ist schön, klug und bis über beide Ohren in ihren Freund Henry verliebt, der sich jedoch auf dem College in Schottland befindet.
  • Im Gegensatz zu ihren gleichaltrigen Mitschülern muss sie sich jedoch nicht bloß mit der Wahl eines Colleges und den Abschlussprüfungen beschäftigen, sondern auch mit ihrer Traumwelt.

Außerdem hegt sie seit ihrem letzten Besuch bei ihrem Vater in Stuttgart ein Geheimnis, das ihr ganz schön zu schaffen macht. Was ist da vorgefallen? Und auch ihre Beziehung zu Henry wird auf eine harte Probe gestellt. Trennen sich ihre Wege erneut? Diesmal vielleicht für immer? Oder schaffen sie es am Ende doch noch, alles wieder ins Lot zu biegen und glücklich zu werden? Kurzgeschichte Humor, Liebesgeschichte / P12 / Gen Henry Harper Olivia “Liv” Silber Fotoalben.

Wer kennt sie nicht? Oder besser, wer liebt sie nicht? In alten Erinnerungen zu stöbern, macht jedem Spaß. Auch Liv und Henry, die Ihre Highschool-Zeit hinter sich gelassen und viele Erinnerungen geschaffen haben, schauen sich gerne alte Fotos an. Die Geschichten zu den Fotos findet ihr in dieser Fanfiktion.

(Liv x Henry) Geschichte Allgemein / P16 / Gen Grayson Spencer Henry Harper Mia Silber Olivia “Liv” Silber Als Liv von Spott aus dem Traum mit Henry gerissen wird, nachdem dieser gerade ihr Herz in tausend Stücke zerbrochen hat, kommt die Realisation des eben Geschehenen nur langsam.

  • Anstelle von Schmerz breitet sich jedoch eine Eisschicht in Liv’s innerem aus, die jegliche Gefühle in den Hintergrund drängt.
  • Diese Fanfiktion ist eine alternative Geschichte, die ab dem Moment im zweiten Buch, als sich Liv und Henry trennen, ihren Lauf nimmt.
  • Urzgeschichte Humor, Familie / P12 / Gen Henry Harper Mia Silber Olivia “Liv” Silber Fortsetzung zu “Der schönste Tag” und “Der nächste Schritt beginnt” – zwei kleine One-Shots rund um die Hauptcharaktere der Silber-Welt: Teil 1) Urlaub mit der Großfamilie auf einem italienischen Campingplatz – klingt nach viel Chaos, Witz und Drama und mittendrin: Liv Silber (mittlerweile Harper).

Teil 2) Noch ein paar Stunden und die gesamte Familie würde vor der Tür stehen. Die Einweihungsparty von Livs und Henrys neuem Haus steht kurz bevor und wie immer verspricht das Zusammentreffen der Großfamilie zahlreiche kleine und große Katastrophen.

  • Geschichte Allgemein / P12 / Gen Henry Harper Mia Silber Olivia “Liv” Silber Phersphone Porter-Peregrin Secrecy Liv lebt bis zum Tod ihres Vaters in Spanien.
  • Danach muss sie zu ihrer Mutter, ihrer kleinen Schwester Mia und den Spencers ziehen.
  • Lar das sie da nicht begeistert ist.
  • Und statt das sie ihre Vergangenheit einfach vergessen kann, wird sie in London nur noch mehr an sie erinnert.

Geschichte Allgemein / P12 / Gen Luna ist in Rhian verliebt. Eines Tages verliert er sein Mathebuch und Luna nimmt es mit nach Hause. In der Nacht, wo Luna das Buch auf ihrem Nachtisch ligen hat, trifft sie im Traum auf Rhian. Geschichte Romance, Freundschaft / P16 / Gen In diesem Fanfiktion geht es um Henry Harper und Grayson Spencer, das aus den freundschaftlichen Gefühlen auch schnell Schmetterling werden können hat wohl niemand gedacht.

  1. Viel Spaß beim lesen;) Geschichte Familie, Liebesgeschichte / P16 / Het Arthur Hamilton Grayson Spencer Henry Harper Jasper Grant OC (Own Character) Olivia “Liv” Silber Liv hat etwas gesehen was sie laut Henry lieber nicht gesehen hätte.
  2. Sie ist total am Boden zerstört, als plötzlich ein Mädchen auftaucht was versucht all ihre Probleme zu lösen und dabei noch mehr Probleme macht.

Geschichte Freundschaft, Liebesgeschichte / P16 / Het Arthur Hamilton Grayson Spencer Mia Silber „Dieses Jahr wird alles anders”, prophezeit Daisy Mia am ersten Schultag. Es ist ihr letztes Jahr an der Frognals und Mia glaubt Daisy nicht. Doch dann taucht Arthur mit 1000 Problemen aus dem Nichts auf, und Grayson zieht kurzfristig wieder zuhause ein und das mit der Immunität gegen Jungs hat auch schon mal besser funktioniert Geschichte Romance, Liebesgeschichte / P12 / Gen Henry Harper OC (Own Character) Olivia “Liv” Silber In dieser FF erleben wir zusammen die aufregendsten und wichtigsten Momente in Livs Leben nach den Silber Büchern.

Viel Spaß Geschichte Allgemein / P18 / Gen Arthur Hamilton Grayson Spencer Henry Harper Jasper Grant OC (Own Character) Olivia “Liv” Silber In Livs Leben ändert sich gerade so gut wie alles. Neue Schule, neues Zuhause, neue Geschwister und neuer Stiefvater. Und um dem Ganzem noch einen draufzusetzen jede menge Probleme.

Livs Vater ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen, weshalb Liv und Mia zu ihrer Mutter ziehen, zu der Liv kein gutes Verhältnis hat. Liv ist davon ziemlich angekotzt, als sie mit ihrer Schwester in London ankommt und den neuen Liebhaber ihrer Mutter kennenlernt.

Natürlich wollen die beiden direkt zusammen ziehen und reißen Liv und Mia mit. So landen sie in ihrem neuem Leben und der neuen Schule. Dort lernt Liv die Playboys der Schule kennen, darunter Henry Harper und ihr neuer Bruder Grayson. Liv scheint Probleme magisch anzuziehen und somit auch Henry, doch kann Liv die Kontrolle behalten über ihr neues Leben? Ohne die Träume! Liv ist etwas (sehr) anders als in der Geschichte und der Verlauf ist auch anders als in den Büchern.

Pairings: LS/HH, AH/OC, GS/OC, JG/OC Geschichte Allgemein / P6 / Gen Henry Harper Olivia “Liv” Silber Die Fanfiction beginnt knapp nach der Trennung von Liv und Henry wegen B. Mehr verrate ich nicht, da müsst ihr euch die Ff schon selber durchlesen Geschichte Fantasy, Freundschaft / P12 / Gen Arthur Hamilton Grayson Spencer Henry Harper Jasper Grant OC (Own Character) Olivia “Liv” Silber Adelaide ist geschockt: Nach drei Jahren auf einem englischen Internat soll sie auf einmal zurück in ihr altes Leben nach London zurückkehren.

  • Alles zum Teil auf Neuanfang.
  • Und dann soll sie noch wie ihr großer Bruder Arthur Hamilton, auf die Frognal Acadamy gehen.
  • Dort lernt sie dann unteranderem Liv Silber kennen, und Arthur zeigt ihr die Welt der Träume.Als sie dann noch mitten in Arthur’s Party hereinplatzt, ist das Chaos perfekt.
  • Geschichte Allgemein / P18 / Gen Florence Spencer Grayson Spencer OC (Own Character) Olivia “Liv” Silber Phersphone Porter-Peregrin Secrecy Für Liv beginnt ein neues Leben in London, wobei am Anfang es viele Schwierigkeiten gibt.

Kurzgeschichte Liebesgeschichte / P18 / Het Henry Harper Olivia “Liv” Silber Die Frühjahrsferien in London stehen vor der Tür und damit auch ein ganz besonderer Moment für Liv Silber – ihr erstes Mal – mit Ängsten, Selbstzweifeln, Pannen und einer großen Menge Romantik! Geschichte Fantasy, Freundschaft / P16 / Gen Arthur Hamilton Grayson Spencer Henry Harper Jasper Grant Olivia “Liv” Silber Hier versuche ich das erste Buch der Silber- Tiologie in Grayson’s Sicht zu schreiben.

  • Es bietet spannende Einblicke in Graysons Träume, Gedanken, Wünsche und Ängste.
  • Viel Spaß beim lesen.
  • Geschichte Schmerz/Trost, Liebesgeschichte / P12 / Gen Henry Harper Olivia “Liv” Silber Liv ist am Ende.
  • Es geht für sie nicht mehr vor und auch nicht zurück.
  • Um sie herum bewegt sich alles unaufhaltsam.

Doch sie selbst steht still. So still, dass sie nur noch ihr gebrochenes herz hören kann, welches unaufhörlich schlägt und sie an ihren Verlust erinnert. Eine Entscheidung ändert ihr Leben und beendet es – oder vielleicht doch nicht? (Henry x Liv) Geschichte Allgemein / P18 / Gen Arthur Hamilton Grayson Spencer Henry Harper Jasper Grant Olivia “Liv” Silber Secrecy In dieser Geschichte ist Liv ganz anders als im Original.

Sie hat einen anderen Charakter und ist richtig schlagfertig. Kurzgeschichte Freundschaft, Liebesgeschichte / P16 / Gen Grayson Spencer Henry Harper OC (Own Character) Olivia “Liv” Silber Nach einem mehrwöcheigem Basketballtounier in den USA sehen sich Henry und Liv endlich auf einer Hausparty bei Jasper wieder.

Die beiden haben sich sehr vermisst, was die beiden in der Nacht veran schaulichen. Grayson jedoch liegt hinter einer Trennung. Wird er je wieder glücklich sein? Geschichte Fantasy, Liebesgeschichte / P16 / Gen OC (Own Character) Als Faye plötzlich mit einem fremden Jungen in ihrem Bett aufwacht, ändert sich alles.

Sie wird in die Welt der Träume hineingezogen, die voller Manipulation, Fantasie und Gefahren ist. Dabei stellt sie schnell fest, dass sich Gut und Böse nicht so einfach bewerten lassen, und ist hin- und hergerissen zwischen ihren moralischen Werten und Taten, die die Welt wirklich verbessern könnten.

Das Ganze wird auch nicht leichter, als sie sich scheinbar in den falschen Jungen verliebt. Seite: 1 – 2 – 3,12

Wie heißt die Mutter von Liv Silber?

Olivia “Liv” Gertrude Silber ist die Hauptfigur der Silber-Trilogie. Mit ihrer Mutter Ann Matthews, ihrer Schwester Mia und ihrem Kindermädchen Lottie Wastlhuber lebte Liv schon von klein auf an vielen Orten der Welt, ehe sich ihre Mutter in Ernest Spencer verliebt und mit ihm zusammenzieht.

Wie heißt der Vater von Liv Silber?

Henry Harper | Silber Trilogie Wiki | Fandom.

Was passiert wenn man Silber ist?

Gesundheitliche Auswirkungen von Silber – Lösliche Silbersalze (besonders AgNO 3 ) sind in Konzentrationen von bis zu 2g lebensgefährlich (0,070 Unze). Silberverbindungen können vom Körpergewebe aufgenommen werden, wodurch die Hautpigmente sich bläulich oder schwarz verfärben können (argiria). Silberhaltige flüssige Verbindungen können schlimme Hornhautverletzungen verursachen, wenn die Flüssigkeit mit den Augen in Berührung kommt. Wiederholter und längerer Kontakt mit der Haut kann allergische Hautentzündungen verursachen. Das Einatmen hoher Konzentrationen von Dämpfen kann Übelkeit, Atembeschwerden, Kopfschmerzen oder Entzündungen der Atemwege verursachen. Extrem hohe Konzentrationen können zur Müdigkeit, Schwindel, Koordinationsverlust, Bewußtlosigkeit bis hin zum Koma oder Tod führen. Flüssigkeiten oder Dämpfe können auch zur Entzündungen der Augen, des Kehlkopfes oder der Lungen führen. Absichtliche Fehlanwendungen und Inhalationen von Überdosen können schädlich bis tödlich sein. Silber ist mäßig giftig. Die Symptome einer Vergiftung sind: – Verdauungsprobleme – Übelkeit – Erbrechen – Durchfall – und Bewußtlosigkeit. Beim Verschlucken des Materials bzw. beim Erbrechen kann es zur Lungenentzündung kommen, welche tödlich enden kann. Folgende Auswirkungen auf Versuchstiere sind als Ursache chronischer Erkrankungen durch Silber oder seiner Bestandteile nachgewiesen worden: – Nierenschäden – Augenschäden – Lungenschäden – Leberschäden – Anämie – Gehirnschäden Folgende Effekte des Menschen sind als Ursache chronischer Erkrankungen durch Silber oder seiner Bestandteile anzunehmen: – Herzrhythmusstörungen – Wiederholtes und verlängertes Ausgesetztsein gegenüber silberhaltigen Lösungsmitteln kann zu dauerhaften Schäden des Gehirns und Nervensystems führen. – Das Potential von Methyl-Ethylketon oder Hexan als Nervengift zu wirken, besonders, wenn beide gleichzeitig auftreten, kann durch wiederholten Kontakt mit Haut oder Atemwegen verstärkt werden.

See also:  Warum Träume Ich Immer Von Der Gleichen Person?

Was passiert in Silber 2?

Jetzt endlich als Taschenbuch! ›Das zweite Buch der Träume‹ ist die fulminante, spannende Fortsetzung der SILBER-Trilogie. Aufwendig veredelt und im extragroßen Format. Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an? Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen.

Was passiert in Silber das zweite Buch der Träume?

Das Abenteuer in der Traumwelt geht weiter, doch irgendjemand versucht in der realen Welt Mia etwas anzutun. Sie ist zur Schlafwandlerin geworden und versucht sogar Liv zu töten. Dann will sie sich selbst umbringen wer steckt bloß dahinter und können die Kids Mia retten?

Wo spielt Silber das erste Buch der Träume?

Das erste Buch der Träume. – >>Silber- das erste Buch der Träume<< ist eine Trilogie von Kerstin Gier. Wieder einmal bin ich von ihrem Schreibstil begeistert und ihre Art, wie sie dem Leser etwas beschreibt und nahe bringt. Von dem Buchcover bin ich echt begeistert, denn es passt zur Geschichte und es hat was. Zum Inhalt (von Amazon) : Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit. Weiterlesen

Wann erscheint der letzte Feuerfalke Band 4?

Der letzte Feuerfalke und der geheimnisvolle See (Band 4): Begleite Talon, Agila und Ruby auf ihrer gefährlichen Reise zum Stein der Macht – Erstlesebuch für Kinder ab 7 Jahren Gebundene Ausgabe – 15. Juni 2022.

Wie geht es nach Smaragdgrün weiter?

Edelstein Trilogie: Die richtige Rubinrot Reihenfolge Die Edelstein Trilogie ist die Verfilmung der Romane von Kerstin Gier. Die Bücher erschienen von 2009 bis 2010 und wurden zwischen 2013 und 2016 verfilmt und in Zusammenarbeit mit der Concorde Filmverleih GmbH veröffentlicht. Die Filme der Edelstein Trilogie haben wie die Bücher die gleiche Reihenfolge: Rubinrot, Saphirblau, Smaragdgrün.

Wird Vergissmeinnicht von Kerstin Gier verfilmt?

„Silber”-Film von Kerstin Gier: Filmstart – Die dreiteilige Buchreihe rund um Liv Silber, die das Geheimnis ihres mysteriösen Stiefbruders Grayson auf der Spur ist, war ein riesen Erfolg. Kein Wunder also, dass die Filmrechte schnell vergeben wurden. Jetzt steht endlich fest: Der Film wird 2023 weltweit exklusiv bei Prime Video zu sehen sein. >>Silber-Trilogie Band 1 | Band 2 | Band 3 << Das könnte Sie auch interessieren:

Interview | Wir Kinder vom Bahnhof Zoo: Jana McKinnon als Christiane F. Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!* „LOL: Last One Laughing”-Staffel 4: Kandidat:innen & Starttermin stehen fest!

Wird die Save Me Reihe verfilmt?

»Save me« von Mona Kasten wird verfilmt Wann Erscheint Silber Das Dritte Buch Der Träume Mona Kasten. (Foto: privat) Mona Kasten zu den ersten deutschen Nachwuchsautorinnen im Bastei-Lübbe -Imprint Lyx, Mit ihrem Serienauftakt „Save me” landete sie direkt einen Bestseller und ist seitdem Dauergast in den SPIEGEL -Bestsellerlisten. Die Trilogie hat eine deutschsprachige Gesamtauflage von über 1,5 Millionen Exemplaren zu verzeichnen.

Soll Begin Again verfilmt werden?

Begin Again (Trailer zum Film von John Carney) Wann Erscheint Silber Das Dritte Buch Der Träume Vielleicht hat der eine oder andere von euch ja den irischen Independentfilm “Once” gesehen. Dieser herzerwärmende Film mit Markéta Irglová und Glen Hansard in den Hauptrollen zeigt einen jungen Straßenmusiker aus Dublin, welcher von einer großen Karriere träumt, während er im Laden seines Vaters Staubsauger repariert.

Er trifft auf eine junge Frau, die seine Musik mag und seine Leidenschaft teilt. Zusammen beschließen sie, ihr Träume in die Tat umzusetzen. Wer den Film von euch noch nicht gesehen hat, dem lege ich nahe, dies schleunigst nachzuholen. Nicht nur wegen, dem Song, der mit einem Oscar belohnt wurde, sondern vor allem wegen der unspektakulär romantischen Geschichte, die jegliche Hollywood-Klischees außen vor lässt.

Regisseur John Carney spielte eine Zeit lang Bass bei The Frames, der Band, bei der auch Glen Hansard spielte. Nach seinem Achtungserfolg mit “Once” ist Hollywood auf ihn aufmerksam geworden, und so gab es im letzten Jahr einen neuen Film mit einer ähnlich gelagerten Geschichte.

Der Film heißt Begin Again (ehemals Can A Song Save Your Life?) und wurde von Carney geschrieben und auch verfilmt. In den Hauptrollen: Keira Knightley, Mark Ruffalo und Adam Levine (richtig, der von Maroon 5). Der Trailer sieht recht vielversprechend aus. Ich hoffe zumindest, dass sich Carney nicht zu viel hat reinreden lassen.

Der Film kommt am 28. August in die deutschen Kinos. : Begin Again (Trailer zum Film von John Carney)

Wird die göttlich Trilogie verfilmt?

Interview Auf der Leipziger Buchmesse 2013 hatte die Blaue Seite die Chance, die amerikanische Autorin Josephine Angelini zu einem Auf der Leipziger Buchmesse 2013 hatte die Blaue Seite die Chance, die amerikanische Autorin Josephine Angelini zu einem Interview zu treffen.

Im September 2014 konnte das Gespräch per Skype weitergeführt werden. Zu diesem Zeitpunkt war sie bereits hochschwanger, nur fünf Tage später kam ihr Kind zur Welt. Blaue Seite: Zunächst einmal danke für das Interview. Ich weiß, dass Ihr Baby auf dem Weg ist und bin wirklich sehr dankbar, dass Sie sich trotzdem Zeit für mich nehmen.

Josephine Angelini: Das ist so süß von dir. Ja, ich bin wirklich sehr, sehr schwanger. Es kann jeden Tag kommen. Aber ich fühle mich super, also macht es mir nichts aus, aufzustehen um mit dir zu sprechen. Blaue Seite: Das ist gut. Ihr neues Buch heißt „Everflame”.

Woher kam die Idee zu diesem Roman? Josephine Angelini: Die Idee für „Everflame” hatte ich eines Nachts, als ich einfach nicht schlafen konnte. Da kam der Gedanke: Was würde passieren, wenn ich mich selbst treffen könnte? Und ich habe mir vorgestellt, dass ich mit dieser anderen Version von mir richtig aneinander geraten würde und wir sogar schlimmste Feinde werden könnten.

Außerdem habe ich dabei an Magie gedacht und daran, dass mein zweites Ich eine Hexe sein könnte – eine böse Hexe noch dazu! Von da an hat die Geschichte sich entwickelt. Blaue Seite: In dem Roman gibt es eine unendliche Anzahl paralleler Universen. Trotzdem leben in jedem die gleichen Personen, nur mit anderen Charakterzügen. Josephine Angelini: Ich wünschte, sie könnte besser mit Skype umgehen (lacht). Nein, ich dachte dabei nicht an böse oder gute Menschen. Lillian ist z.B. zunächst eine teuflische Hexe. Aber es geht mehr um die Umstände, darum, was für eine Wahl einem eigentlich bleibt.

Die Frage, wo man herkommt und wo man hingeht. Es ist wie ein Kampf zwischen Charakter und Erziehung. Und es geht darum zu verstehen, dass selbst schreckliche Entscheidungen, die Menschen treffen, vielleicht die einzige Wahl sein kann, die ihnen noch bleibt. Es ist einfach, zu sagen: „Du sollst nicht stehlen!”, oder: „Gewalt ist keine Lösung!”.

Ich wünsche mir eine differenziertere Sicht auf diese Dinge. Verstehst du? Blaue Seite: Ja! Glauben Sie also, dass jede Person gut sein kann, wenn sie in entsprechenden Umständen leben? Josephine Angelini: Ich glaube grundsätzlich daran, dass die Menschen versuchen, gut zu sein.

Nur ein sehr kleiner Teil der Bevölkerung ist wirklich böse. In meinem Roman habe ich zwei Bösewichte: Gideon und Carrick. Aber die einzig wirklich böse Person ist Carrick. Und er ist böse, weil er nicht mit Menschen mitfühlen kann. Er kann auch keine Beziehungen zu Menschen aufbauen. Vielleicht bin ich auch einfach nur ein Optimist.

Aber ich glaube, dass Menschen, denen die Wahl freisteht und das auch erkennen, den richtigen Weg wählen würden. Blaue Seite: Welches Buchcover magst du lieber: das amerikanische oder das deutsche? Josephine Angelini: Ich habe die deutsche Version sogar hier stehen! (Holt das Buch hervor.) Ich glaube, mir gefällt das amerikanische besser. Blaue Seite: Ist die Trilogie also schon fertig geschrieben? Josephine Angelini: Das zweite Buch ist fertig, ja. Gerade arbeite ich am dritten Band. Aber der Verlag hat mir Vorlagen geschickt, damit ich sehen kann, wie es nachher optisch aussehen soll.

Blaue Seite: Ihr Roman ist gerade erst erschienen und hatte bereits großen Erfolg. Was sind Ihre Pläne für das zweite Buch? Können Sie schon etwas verraten? Josephine Angelini: Ich bin sehr glücklich darüber, dass der erste Band so gut ankommt. Okay, meine Pläne für das zweite Buch: Kann ich euch ein paar Spoiler verraten? Es wird sehr düster.

Lilly wird durch sehr schwere Zeiten gehen, sie muss sehr große Herausforderungen meistern und erst einmal verstehen, wer sie selbst wirklich ist. Sie muss sich selbst finden, bevor sie weitergehen und ihre Probleme und Ängste besiegen kann. Ich werde euch nichts Genaues verraten, aber sie muss wirklich viele Herausforderungen bestehen. Blaue Seite: Ich freue mich schon sehr darauf. Wie organisieren Sie sich beim Schreiben? Josephine Angelini: Ich habe hier meinen Kaffee und meinen Laptop. (Hält ihre Kaffeetasse hoch und lacht.) Mein Arbeitsplatz ist ansonsten wirklich langweilig. Manchmal stehe ich auf und laufe auf und ab.

Oder ich rufe Freunde an. Außerdem muss ich mir immer fest vornehmen, an welchem Tag ich welche Szene schreibe, sonst würde ich niemals fertig werden. Blaue Seite: Benutzen Sie auch Post-it-Zettel? Josephine Angelini (lacht): Ja, tue ich. Ich hatte vorher überall in diesem Raum Post-it-Zettel in verschiedenen Farben kleben – sogar auf meinem Laptop.

Mein Mann sagte: „Das ist lächerlich! So kannst du nicht arbeiten.” Also hat er mir ein Programm für Notizen auf meinem Laptop installiert. Blaue Seite: Die Protagonistin Ihres Romans hat große gesundheitliche Probleme. Haben Sie persönlich Erfahrungen mit solchen starken Allergien? Josephine Angelini: Nein, ich hatte niemals Allergien.

  1. Aber ich habe viele Freunde, die welche haben.
  2. Und ich glaube, dass sich viele Menschen mit diesen Problemen identifizieren können, denn Allergien oder Laktoseintoleranz z.B.
  3. Sind weit verbreitet.
  4. Und ich habe mir überlegt, dass, wenn ein Mensch Magie ausüben kann – die Art von Magie, wie ich sie in meinen Büchern beschreibe – er die Auswirkungen bestimmt an seinem Körper spüren würde.

Er wäre also sehr anfällig. Blaue Seite: Lily trägt Anti-Atomkraft-T-Shirts und ist Vegetarierin. Unterstützen Sie diese Wertvorstellungen? Josephine Angelini: Ich weiß nicht genau, wo ich bei diesem Thema stehe. Ich glaube einerseits, dass gerade an einer großen Zahl alternativer Energiegewinnungsmethoden gearbeitet wird.

Andererseits glaube ich nicht, dass wir schon die eine Lösung haben. Nur Solarenergie oder nur Wasserkraft werden nicht alle Probleme lösen. Aber wir müssen eine Alternative finden. Denn das, was wir gerade tun, funktioniert offensichtlich nicht. Ich verstehe, dass Atomkraft im Moment noch ein notwendiges Übel ist, aber das muss sich ändern.

Vegetarierin bin ich schon seit Langem. Einige Jahre lang war ich sogar Veganerin. Allerdings hat mich das krank gemacht, sodass ich so nicht weitermachen konnte. Ich versuche aber immer noch, mindestens zwei Mahlzeiten am Tag vegan zu gestalten. Blaue Seite: Was ist Ihr Lieblingsessen? Josephine Angelini: Spaghetti.

  1. Ich liebe Spaghetti.
  2. Das ist mein Wohlfühl-Essen.
  3. Blaue Seite: Wann, glauben Sie, wird diese Welt so weit sein, ohne Atomkraft auszukommen? Josephine Angelini: Ich weiß nicht, ob sie jemals so weit sein wird.
  4. Es beunruhigt mich sehr, dass der Atommüll noch fünfzigtausend Jahre lang strahlt.
  5. Wir sollten das diesem Planeten nicht antun.

Trotzdem glaube ich kaum, dass wir einen Weg finden werden, mit dem wir zufrieden sind. Ich hoffe es nur. B laue Seite: Ich hoffe es auch. Engagieren Sie sich in einer Umweltorganisation? Josephine Angelini: Als ich jünger war, war ich Mitglied. Heute versuche ich ein Leben zu führen, das verantwortungsvoll gegenüber meiner Umwelt ist.

  1. Ich recycle und versuche, kein Wasser zu verschwenden.
  2. Man muss nicht jeden Tag sein Auto waschen oder lange duschen.
  3. Blaue Seite: Ihre beiden Trilogien finden in Massachusetts statt.
  4. Sie haben sogar die Insel Nantucket, auf der Helen aus „Göttlich” wohnt, in „Everflame” erwähnt.
  5. Auch Sie wurden in Massachusetts geboren, wohnen jetzt aber in Kalifornien.

Vermissen Sie Ihre alte Heimat? Josephine Angelini: Ich habe mal gehört, dass ein Autor über das schreiben soll, was er kennt und worin er sich auskennt. Ich habe Ideen für eine Geschichte, die in Manhattan spielt oder eine in Los Angeles, weil ich hier schon sehr lange lebe.

  1. Aber ich glaube, man sollte nur über das schreiben, was man kennt.
  2. Und Massachusetts ist der Ort, an dem ich aufgewachsen bin.
  3. Blaue Seite: Gibt es einen Ort auf dieser Welt, an dem Sie noch nie waren, und den Sie gerne besuchen würden? Josephine Angelini: Lustig, dass du mich das fragst, weil ich vor kurzem Bilder von Grönland und Island gesehen habe und dachte: „Da muss ich hin.” Es sieht so wunderschön aus.

Doch es gibt viele Orte, an denen ich noch nicht war: Thailand und Russland zum Beispiel. Und ich liebe es, zu reisen. Blaue Seite: Haben Sie zwischendurch auch Zeit, Bücher von anderen Autoren zu lesen? Josephine Angelini: Neben meinem Bett steht ein hoher Stapel an Büchern, die ich noch lesen will.

  1. Nur bin ich schon lange nicht mehr dazu gekommen, etwas zu lesen, was nicht mit Babys zu tun hat.
  2. Ein Buch, das ich gerade gelesen habe, ist der zweite Band von „Blackbird” der Autorin Anna Carey.
  3. Der erste Band ist erst vor einer Woche erschienen.
  4. Ich durfte schon den zweiten Teil lesen, weil ich eine Freundin von ihr bin.

Es ist genial! Blaue Seite: Haben Sie einen Lieblings-Leseplatz? Josephine Angelini: Ich lese gerne in meinem Bett, bevor ich schlafen gehe. In meinem Wohnzimmer habe ich einen riesigen Ledersessel, das ist auch der perfekte Ort zum Lesen. Blaue Seite: Sie haben diese Frage bereits beim letzten Interview beantwortet, aber vielleicht möchten Sie jetzt eine andere Antwort geben: Woran denken Sie, wenn Sie von der „Blauen Seite” hören? Josephine Angelini: Bei der Farbe Blau denke ich sofort an den Himmel.

See also:  Was Bedeuten Träume?

Blaue Seite: Das klingt schön. Vielen Dank also für Ihre kostbare Zeit! Josephine Angelini: Danke auch dir, es war schön, mit dir zu skypen. Blaue Seite: Und alles Gute für Ihr Baby! Josephine Angelini: Danke. Hab einen schönen Tag. Oder besser eine schöne Nacht! Zuvor hatte die Blaue Seite Josephine Angelini bereits für ein Interview getroffen.

Blaue Seite: Du hast Theaterwissenschaften studiert. Warum hast du dich dafür entschieden, obwohl man mit diesem Studium nicht die besten Zukunftschancen hat? Josephine Angelini: Man kann damit wirklich nichts anfangen. Im Prinzip ist es ein nutzloser Abschluss. Interessant ist aber, dass mich viele Leute fragen, was sie studieren sollen, um Schriftsteller zu werden. Und dann antworte ich: „Studiert alles!” Ich habe an der NYU (New York University, Anm.d.

  • Red.) studiert und mein Hauptfach war Klassische Theaterwissenschaft.
  • Aber an der Uni haben sie mir erlaubt, alle Fächer zu besuchen, die ich mochte.
  • Ich habe von Philosophie über Kunstgeschichte bis zu Physik jede Art von Fächern besucht, die mich interessiert haben.
  • Und alles hat mich auf bestimmte Weise weitergebracht.

Je mehr du über das Leben lernst, desto mehr musst du darüber schreiben. Mich fragen die Leute auch immer, ob man nicht ausschließlich wegen des späteren Berufes zur Schule oder Uni geht. Es ist überraschend, aber John Grisham zum Beispiel war zunächst Anwalt – dann fing er an, Kriminalromane und über das Anwaltsein zu schreiben.

  • Studiert alles, egal was! Wenn du Kunst liebst, studier Kunst.
  • Wenn du später Schriftsteller sein willst – warum nicht? Das Problem ist nur: Wenn man wie ich als Abschluss einen Bachelor of Fine Arts hat, kann man damit nichts anfangen.
  • Damit wird man nie einen sicheren Beruf erlangen.
  • Also ist es jedem selbst überlassen, wie viel er riskieren will.

Blaue Seite: Führst du eigentlich Tagebuch? Josephine Angelini: Ich hatte eine sehr lange Zeit ein Tagebuch. Damals habe ich viel Zeit mit Schreiben verbracht, ein großer Teil war Kommunikation über Facebook, Twitter und so weiter. Das ist sowas wie ein öffentliches Tagebuch, was total seltsam ist.

Als ich Teenager war, gab es Facebook und Twitter noch gar nicht. So habe ich gelernt, mich mit meiner eigenen Stimme auszudrücken oder wahrzunehmen, wie ich mich in bestimmten Situationen fühle. Tagebuchschreiben ist für mich also weniger schreiben, als etwas über mich selbst zu lernen. Und jeder, der Schriftsteller werden will, sollte genau dort anfangen.

Man muss sich zuerst selbst kennen, bevor man einen fiktiven Charakter verstehen kann. Zuerst musste ich mich auch zwingen, aber irgendwann wurde es zur Gewohnheit, jeden Tag in mein Tagebuch zu schreiben. Besonders, als ich zur Uni ging, schrieb ich auf dem Hinweg in der U-Bahn, wie müde oder ängstlich ich war.

  • Das hat mich gelehrt, worum es geht, wenn ich etwas fühle.
  • Viele Leute wissen gar nicht mehr, was genau sie fühlen.
  • Und heutzutage benutze ich das für die Entwicklung meiner Charaktere.
  • Man muss seine eigenen Emotionen benutzen, wenn man einen fiktiven Charakter entwickelt.
  • BS: Liest du im Nachhinein noch einmal, was du geschrieben hast? Josephine Angelini: Das ist das Dümmste, was man machen kann.

Lies niemals im Leben dein Tagebuch! Es ist nur peinlich. BS: Tagebuch schreibst du mit der Hand. Ändert sich dein Schreibstil, wenn du dagegen am Computer schreibst? Josephine Angelini: Ja, ich glaube, das ist tatsächlich so. Bei diesen beiden Arten des Schreibens hat man eine unterschiedliche Beziehung zum Geschriebenen.

Zum einen kann man nicht so schnell schreiben, wenn man mit der Hand schreibt und man will auch nicht so viel durchstreichen. Am Computer schreibt man schneller und kann alles wieder löschen. Manchmal schreibe ich auch „Blablablabla Ich weiß nicht was ich schreiben soll”. Das kann man nicht machen, wenn man per Hand schreibt.

Man muss zuerst wissen was man erzählen will. Also hat sich mein Schreibstil schon verändert, seit ich am Computer arbeite. BS: Wie viel schreibst du am Tag? Josephine Angelini: So zwei bis drei Stunden morgens. Dann mache ich eine Pause und denke darüber nach, was ich geschrieben habe, und am Abend schreibe ich dann nochmal so zwei bis drei Stunden.

Also schreibe ich fünf bis sechs Stunden täglich – länger kann ich nicht sitzen. BS: Hast du denn das Privileg, vom Schreiben leben zu können oder arbeitest du, wie während des Studiums, nebenbei? Josephine Angelini: Ich kann inzwischen vom Schreiben leben. Ich habe mir das alles hart erarbeitet. Während des Studiums habe ich u.a.

als Kellnerin gearbeitet. Aber solche Nebenjobs muss ich jetzt seit einiger Zeit nicht mehr machen. BS: Wie lange hast du an der Göttlich-Trilogie geschrieben? Josephine Angelini: Beim ersten Buch habe ich in etwa acht Monate zum Schreiben gebraucht, dann ungefähr drei bis vier Monate zum Nachbearbeiten. Josephine Angelini: Ja, ständig. Manchmal hat man eine Szene im Kopf und man überlegt, wie man sie am besten schreibt. Wenn man es dann macht, stellt man fest, dass sie überflüssig ist. Man muss sich dann davon verabschieden. Das geht jedem Autor so. BS: Die griechische Mythologie spielt eine große Rolle in deinen Büchern.

Warst du selbst schon einmal in Griechenland? Josephine Angelini: Nein, leider noch nie. Aber Griechenland steht als Nächstes auf meiner Liste – gleich nach Deutschland. Ich habe eine Menge griechisches Theater gesehen und deshalb fühle ich mich, als wäre ich schon dort gewesen. War ich aber leider noch nicht.

BS: Woher stammt dann die Faszination dafür? Josephine Angelini: Ich habe schon sehr jung angefangen, über die griechische Mythologie zu lesen. Und als ich älter wurde, liebte ich Fantasy und Science Fiction. Als ich dann ein Thema zum Schreiben suchte, wollte ich etwas wählen, mit dem ich mich gut auskannte.

Und das war definitiv die griechische Mythologie. Ein anderer Grund war, dass ich die Ilias nie wirklich verstanden habe. Wie konnte ein zehnjähriger Krieg entfesselt werden, weil eine Frau mit einem anderen Mann davonlief? Deshalb wollte ich ein Buch schreiben, dass von einem Krieg erzählt, der durch Liebe ausgelöst wird.

Das fand ich eine interessante Idee und war mir auch fremd – außer, dass ich eben in der Ilias darüber gelesen hatte. BS: Die Charaktere der griechischen Mythologie existieren ja schon. Inwieweit schränkt dich das in der Charakterentwicklung ein? Josephine Angelini: In keinster Weise.

Die historischen Charaktere sind lediglich der Ausgangpunkt der Geschichte. Es gibt eine Liste von Dingen, die Helena wirklich getan hat. Sie ist zum Beispiel mit Paris durchgebrannt. In der Ilias wird nur erzählt, was Helena getan hat, aber nicht, wer sie war. Und deshalb war die Charakterentwicklung für mich komplett offen.

Ich konnte schreiben, was ich wollte. Ich habe die historischen Charaktere als Ausgangpunkt genutzt und alles weitere selbst entwickelt. BS: Wird es eine Filmadaption von der „Göttlich”-Trilogie geben? Josephine Angelini: Für Lionsgate, dasselbe Studio, das auch schon “Die Tribute von Panem” gemacht hat, entwerfe ich gerade eine Fernsehsendung.

Die erzählt von dem Morden und Kämpfen der Generation, die vor der Handlung der „Göttlich”-Bücher gelebt hat. Als Lucas‘ Eltern noch jung waren. Wie Helens Mutter Daphne Ajax kennenlernt und sich verliebt.Gleichzeitig wird auch an der Verfilmung der „Göttlich”-Trilogie gearbeitet. BS: Bist du auch daran direkt beteiligt? Zum Beispiel am Drehbuch? Josephine Angelini: Ich habe die Pilotfolge der Fernsehsendung mit meinem Ehemann Albert Leon geschrieben.

Er ist Drehbuchautor. Und wir hoffen natürlich, dass wir die Filmadaption für „Göttlich” schreiben dürfen. Die Frage ist, ob das Studio das möchte. BS: Fans finden es natürlich toll, wenn der Autor selbst das Drehbuch schreibt. Josephine Angelini: Wenn der Autor es selbst schreibt, wird nicht viel an der Geschichte geändert. Und wenn er wenigstens mit einbezogen wird, behält die Handlung das Grundgefühl.

  • Ich kenne das ja selbst: Manchmal sehe ich Film-Adaptionen und denke: „Das ist im Buch nie geschehen, warum passiert das jetzt im Film?” Beim „Percy Jackson”- Film haben sie zum Beispiel vieles geändert, was große Auswirkungen auf die Handlung hatte.
  • Es war deshalb auch nicht mein Lieblingsfilm.
  • Aber ich liebe die Bücher.

BS: Wurdest du denn auch schon einmal mit der Percy Jackson- Reihe verglichen? Beide handeln ja schließlich von der griechischen Mythologie. Josephine Angelini: Ein wenig. Einige Leute beschreiben mein Buch so: „Es ist wie Percy Jackson, nur für Mädchen.

  1. Aber für ältere Mädchen”.
  2. Und dann versuchen sie, es zu beschreiben: „Aber es ist anders, es handelt von der Ilias und nicht wirklich von der Mythologie”.
  3. Dann geht es weiter mit: „Eigentlich ist es gar nicht wie Percy Jackson”.
  4. Ich finde, wir erzählen einfach komplett andere Storys.
  5. BS: Wir haben gelesen, dass du neben der Ilias Romeo und Julia gelesen hast.

Als du dann die erste Idee für die „Göttlich”-Bücher hattest, meinte dein Ehemann, es sei deine Aufgabe, darüber zu schreiben. Josephine Angelini: Ja, das stimmt. Ich sagte zu ihm: „Schatz, die Ilias ist wie die Story von Romeo und Julia. Warum hat noch niemand die Ilias aus Sicht der zwei Liebenden erzählt, die den Krieg ausgelöst haben?” Und er antwortete: „DU solltest darüber schreiben.” Manchmal hilft es, kreative Menschen in seinem Leben zu haben.

Es ist nicht so, dass sie dir mit Ideen helfen. Aber sie unterstützen dich und ermutigen dich, etwas Bestimmtes zu schreiben. Und das funktioniert, weil sie kreative Menschen sind und deine Ziele verstehen. Wer Autor werden will, muss sich mit vielen verschiedenen kreativen Menschen umgeben. Menschen, die verstehen, was kreative Arbeit bedeutet.

BS: Glaubst du, es existiert so etwas wie eine Bestimmung im Leben? Josephine Angelini: Da bin ich hin und her gerissen. Haben wir ein Schicksal? Ich meine, in meinem Buch geht es sehr viel um Schicksal und Glaube. Viele meiner Charaktere kämpfen gegen ihr Schicksal.

Sie wollen nicht daran glauben, dass sie eine Bestimmung haben, denn wofür lebt man dann? Wenn es etwas gäbe, zu dem du bestimmt wärst und das würde egal was passiert ohnehin eintreten: Wofür wäre das dann alles? Man muss mutig sein und sich seiner unbekannten Zukunft stellen. Kennt ihr dieses seltsames Gefühl, wenn man denkt: „Moment mal! Genau dazu wurde ich geboren.

Und das ist die Person, mit der ich mein Leben verbringen soll.” Wenn es sich wie Schicksal anfühlt? Dann gibt es etwas in mir, das dieses Gefühl bekämpft und sagt: „Nein! Ich suche mir mein Leben aus und niemand anders!” Es ist wirklich schwierig. BS: Die Familie spielt für deine Hauptcharaktere Helen und Lukas eine große Rolle.

Wie sieht das bei dir aus? Du hast ja auch eine ziemliche große Familie und bist die Jüngste von deinen sieben Geschwistern. Josephine Angelini: Ja, genau. Ich habe sechs Schwestern und einen Bruder. Jeder fragt mich immer, warum in meinen Büchern so viele Charaktere vorkommen. Und ich meine dann immer: „Das ist nicht viel.

Zwanzig Leute in der Familie sind doch normal.” Ich übernehme aber auch immer wieder Details aus meiner Familie in meine Bücher. In meinem ersten Buch war eine Szene, in der Noel aus der Küche geschrien hat, dass das Abendessen fertig sei. Und sie war so beschäftigt, dass sie sich an Lukas Namen nicht erinnern konnte und ihn mit dem Namen seines Bruders rief – genauso ist meine Mutter.

  • BS: Sehen sich deine Familienmitglieder ähnlich? Josephine Angelini: Nein, überhaupt nicht.
  • Wir sind alle groß und haben dasselbe Lachen, aber das war’s auch schon.
  • Selbst mein Mann meint immer: „Deine Familie sieht sich überhaupt nicht ähnlich.
  • Seid ihr sicher, dass ihr alle dieselben Eltern habt?” Und wir dann immer: „Ja, auf jeden Fall.” Ich habe „Familie” zu einem Hauptthema in meinen Büchern gemacht, nicht nur, weil es für mich selber wichtig ist, sondern auch, weil es zur griechischen Mythologie passt.

Denn dort sind alle Götter miteinander verwandt – sie sind also eine große Familie. Und sie bekämpfen sich sehr oft und verstehen sich überhaupt nicht. Deshalb geht es für mich eher um einen Familienkonflikt. Hector, Jason und Lukas bekämpfen und streiten sich andauernd.

  • Doch ich denke, dass dies auch im echten Leben so ist.
  • Familien streiten sich nun einmal.
  • Aber sie halten auch zusammen.
  • BS: Also würdest du sagen, dass es sich auf dich positiv ausgewirkt hat, in einer Großfamilie aufzuwachsen? Josephine Angelini: Es war in dem Sinne positiv, dass ich das überlebt habe (lacht).

Als ich ungefähr vierzehn war, habe ich meine ganze Familie gehasst. Nein – ich habe sie nicht wirklich gehasst. Aber ich war das Balg, ich war die Jüngste, und meine älteren Schwestern hätten mich am liebsten erwürgt. Aber ich habe es überstanden, also war es schlussendlich gut (lacht).

BS: Wir haben eine Frage zu deinem Namen: Josephine Angelini. Ist das italienisch? Josephine Angelini: Ja, mein Vater ist Italiener. Ich wurde nach seinem Bruder benannt, der „Joseph” heißt. Und „Angelini” ist der Nachname meines Vaters, das bedeutet „Kleiner Engel”. Mittlerweile mag ich meinen Namen sehr gerne, aber früher war das anders.

Denn er ist so lang und er hat für mich immer wie ein Name für alte Frauen geklungen. Aber nun schätze ich ihn wirklich und bin meinen Eltern dankbar dafür. BS: Warst du dann auch oft in Italien? Josephine Angelini: Wir haben noch Cousins dort und einige meiner älteren Geschwister sind nach Italien gezogen.

Denen hat mein Vater auch Italienisch beigebracht, aber bei mir hatte er dann nach sieben Kindern keine Lust mehr (lacht). Aber irgendwann werde ich mal hinfahren. BS: Gibt es denn irgendetwas, das du hier in Deutschland sehen möchtest? Josephine Angelini: Leider werde ich mir nicht so viel ansehen können, wie ich möchte.

Ich bin nur hier bei der Messe und muss dann gleich weiter nach Köln. Aber ich würde gerne Berlin und noch so viel mehr sehen. Ich werde sicherlich noch einmal nach Deutschland kommen. Aber jetzt muss ich meine Arbeit machen (lacht). BS: Was hat für dich eine blaue Seite? Josephine Angelini: Aus irgendeinem Grund habe ich „Jazz” im Kopf.

Ich glaube, das ist eine kulturelle Sache. An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen. Der Inhalt ist vom Typ Google Karte, Externer Inhalt Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite.

Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung, Titel von Angelini, Josephine

Adblock
detector